{f:if(condition: file.alternative, then: '{f:if(condition: '{file.alternative}', then: ' {file.alternative}', else: '{file.name}')}', else: 'Bild fehlt')}

Compliance

RECHTMÄSSIGES UND VERANTWORTUNGSVOLLES HANDELN

Unternehmenspolitische Grundsätze

Fairness und Vertrauen

In der Dr. Peters Group beschreibt Compliance die unternehmenspolitischen Grundsätze sowie die Sicherstellung eines auf Fairness und Vertrauen basierenden Miteinanders.

Unter Compliance wird allgemein die Sicherstellung der Einhaltung von sämtlichen, für das jeweilige Unternehmen relevanten gesetzlichen Pflichten, Vorschriften und Richtlinien, aber auch freiwilligen Kodizes verstanden. Die Compliance-Leitlinie der Dr. Peters Group stellt grundlegende Anforderungen an das Verhalten der Gruppe und eines jeden Einzelnen. Sie bildet zudem einen verbindlichen Rahmen für alle Organisationseinheiten. Sämtliche Mitarbeiter unserer Gruppe sind verpflichtet, sowohl alle in ihrem Arbeitsumfeld

anzuwendenden Gesetze und Vorschriften im In- und Ausland als auch die geltenden internen Anweisungen, Prozesse und Richtlinien zu befolgen. Wir verhalten uns im dienstlichen Umfeld gegenüber Kunden und Mitarbeitern redlich und kollegial, mit Anstand und im Einklang mit ethischen Grundsätzen. Wir vermeiden Situationen, die zu Konflikten zwischen persönlichen Interessen und den Interessen der Kunden sowie denen der Dr. Peters Group führen können und tun nichts, was der Dr. Peters Group schaden könnte.

shake-hands.jpg

FAIRE GESCHÄFTSPRAKTIKEN

Ziel des Compliance-Management-Systems ist, dass die Dr. Peters Group ihre geschäftlichen Aktivitäten im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften und aufsichtsrechtlichen Bestimmungen auf der Basis fairer Geschäftspraktiken und höchster Integritätsstandards durchführt.

interessenkonflikt.jpg

VERMEIDUNG VON INTERESSENKOLLISIONEN

Ziel des Compliance-Management-Systems ist, dass potenzielle Interessenkonflikte frühzeitig erkannt, fair gehandhabt und nach Möglichkeit vermieden werden.

datenschutzregeln.jpg

BEACHTUNG DER DATENSCHUTZREGELN

Ziel des Compliance-Management-Systems ist, dass vertrauliche Informationen, die bei der Geschäftstätigkeit erlangt werden, intern und extern nur im Rahmen der Aufgabenwahrnehmung sowie im Rahmen der geltenden Gesetze und Bestimmungen, insbesondere unter Beachtung der Datenschutzregeln, genutzt und weitergegeben werden.

kontrolle-ma-geschaefte.jpg

KONTROLLE VON MITARBEITERGESCHÄFTEN

Ziel des Compliance-Management-Systems ist, dass Geschäfte von Mitarbeitern für eigene Rechnung nur in Übereinstimmung mit den geltenden Regeln erfolgen, um zu verhindern, dass Interessen von Anlegern und Kunden durch Mitarbeitergeschäfte verletzt werden können.

beschwerdemanagement.jpg

ERFOLGREICHES BESCHWERDEMANAGEMENT

Ziel des Compliance-Management-Systems ist, dass Anleger- und Kundenbeschwerden zügig, angemessen und wie vorgeschrieben behandelt werden.

zuwendungen.jpg

GEWÄHRUNG UND ANNAHME VON ZUWENDUNGEN

Ziel des Compliance-Management-Systems ist, dass die professionelle Unabhängigkeit der Mitarbeiter und die Integrität der Entscheidungen nicht durch die Gewährung oder Annahme von Zuwendungen und Vorteilen gefährdet werden.

VERHALTENS­KODEX

WERTE UND STANDARDS FÜR EINE ETHISCHE GESCHÄFTSFÜHRUNG

Wir erwarten von unseren Mitarbeitern, dass sie unsere Compliance-Standards einhalten. Unser Verhaltenskodex beschreibt die Werte und Standards für ethische Geschäftsführung und dient als Richtschnur bei unseren Interaktionen – ob mit Kunden, Wettbewerbern, Geschäftspartnern oder Regulierungsbehörden.

Sicherheit, Verantwortungsbewusstsein und Qualität unseres täglichen Handelns sind die Schlüsselfaktoren unseres Erfolges. Dies gilt sowohl in der Zusammenarbeit mit unseren Vertragspartnern als auch im Rahmen der Betreuung unserer Fondsgesellschaften und Anlegergelder. Als mittelständisches Unternehmen mit einer langjährigen Firmentradition fühlen wir uns dem Leitbild des ehrbaren Kaufmanns verpflichtet.

Werte und Tugenden wie Ehrlichkeit, Verlässlichkeit und Integrität stellen die Basis unseres täglichen Handelns dar. In einem Verhaltenskodex und den begleitenden Richtlinien des Compliance-Management-Systems sind die grundlegenden Regeln über die Geschäftstätigkeit und das Verhalten unserer Mitarbeiter zu finden. Zudem wird dort der Rahmen für unser Handeln abgesteckt.

DATENSCHUTZ

WIR SORGEN FÜR DIE SICHERHEIT IHRER DATEN

Der Schutz personenbezogener Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Die Dr. Peters Group verpflichtet sich im Rahmen ihrer gesellschaftlichen Verantwortung zur Einhaltung von internationalen Datenschutzrechten.

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Mitarbeiter, Kunden sowie Geschäftspartner in Übereinstimmung mit den anwendbaren Rechtsvorschriften zum Schutz personenbezogener Daten und zur Datensicherheit.

Wir sehen es als unsere Pflicht an, als global tätiges Unternehmen den weltweit unterschiedlichen gesetzlichen Anforderungen zu entsprechen, die mit der Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten verbunden sind. Oberste Priorität hat für uns, einen einheitlichen und weltweit gültigen Standard beim Umgang mit personenbezogenen Daten sicherzustellen. Denn die Persönlichkeitsrechte und die Privatsphäre eines jeden Einzelnen zu wahren, ist für uns die Basis für vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen.

In unserer Konzernrichtlinie zum Datenschutz haben wir strenge Voraussetzungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden, Interessenten, Geschäftspartnern und Mitarbeitern geregelt. Dadurch setzen wir einen international gültigen Datenschutz- und Datensicherheitsstandard in unserem Unternehmen.

Diese Datenschutzrichtlinie schafft eine der notwendigen Rahmenbedingungen für weltweite Datenübermittlungen. Sie gewährleistet das von der Verordnung (EU) 2016/679 (Datenschutz-Grundverordnung) und den nationalen Gesetzen verlangte angemessene Datenschutzniveau für den grenzüberschreitenden Datenverkehr auch in solche Länder, in denen gesetzlich kein angemessenes Datenschutzniveau besteht.