Rückruf-Service

Wir rufen Sie an - sagen Sie uns wann!

Rückruf-Formular

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Kundennewsletter „Open Mind“ und erfahren Sie mehr über die Dr. Peters Group und unsere Produkte!

Zur Anmeldung

E-Mail-Service

Sie haben eine Frage an uns – wir beantworten sie gerne!

Kontaktformular

KAPITALVERWALTUNGSGESELLSCHAFT

DR. PETERS ASSET FINANCE

Die Dr. Peters Asset Finance GmbH & Co. KG Kapitalverwaltungsgesellschaft ("KVG") wurde im Mai 2013 gegründet. Ihr wurde durch die BaFin am 16.04.2014 die Erlaubnis zum Geschäftsbetrieb einer externen AIF-Kapitalverwaltungsgesellschaft gemäß §§ 20 Abs. 1, Abs. 3, 22 Abs. 1 des Kapitalanlagegesetzbuches erteilt.

Das Kapitalanlagegesetzbuch, das im Juli 2013 in Kraft getreten ist, setzt die „Alternative Investment Fund Manager Directive“ (AIFMD) der Europäischen Union in nationales Gesetz um und regelt neben dem Produkt des Alternativen Investmentfonds auch deren Anbieter. Die Dr. Peters Asset Finance GmbH & Co. KG Kapitalverwaltungsgesellschaft verantwortet die Neuemission und

Verwaltung der Alternativen Investmentfonds (AIF). Hierbei wird größten Wert auf die Zufriedenheit der Anleger gelegt. Zur Gewährleistung eines effizienten und anlegerorientierten Anleger- und Beschwerdemanagements ist eine zentrale Stelle eingerichtet worden, die Ihnen als kompetenter Ansprechpartner zur Verfügung steht. => Zum Beschwerdemanagement

JAHRESBERICHTE

REPORTING ÜBER DEN VERLAUF DER AIF-BETEILIGUNGEN

Als Anbieter von Alternativen Investmentfonds veröffentlichen wir für unsere bisher aufgelegten AIF Jahresberichte. Diese Reporte informieren detailliert über den Verlauf und die Wertentwicklung der Beteiligungen. Sie enthalten zudem einen Lagebericht und den kompletten Jahresabschluss inklusive Bilanz mit Gewinn- und Verlustrechnung.

VERGüTUNGSPOLITIK

VERGÜTUNGSGRUNDSÄTZE DER KVG

Die Anforderungen an das Vergütungssystem sind gemäß § 37 KAGB festzulegen. Dabei bestimmen sich die Anforderungen an die Vergütungspolitik näher nach Anhang II der EU-Richtlinie 2011/61/EU sowie den ESMA 2013/232 Leitlinien für solide Vergütungspolitiken unter Berücksichtigung der AIFMD.

Die Vergütungspolitik der KVG verfolgt im Sinne des Risikomanagements das Ziel, die Übernahme vermeidbarer Risiken bzw. die Schaffung entsprechender Anreize zu verhindern. Aufgrund fehlender variabler Vergütungen entfallen Angaben über Berechnungsmethoden und die Angaben der für die Zuteilung zuständigen Personen.

Vor diesem Hintergrund wurde auch kein Vergütungsausschuss eingerichtet. Diese Vergütungspolitik wird jährlich auf Wirksamkeit, Angemessenheit und Übereinstimmung mit den gesetzlichen und aufsichtsrechtlichen Vorgaben überprüft und bei Bedarf angepasst.

RISK-POLICY

SORGFÄLTIG UND FAIR HANDELN

Die Dr. Peters Group handelt stets mit der gebotenen Sorgfalt und Fairness und wahrt dabei insbesondere die Interessen der Anleger. Zielsetzung ist die Vermeidung von Interessenkonflikten sowie die gebotene Wahrung von Anlegerinteressen im Fall von unvermeidbaren Interessenkonflikten.

Kurzdarstellung