Firmensitz der Dr. Peters Group

Seltener Gast am Flughafen Düsseldorf

Eurowings holt einen seltenen Flieger an den Düsseldorfer Airport und sorgt damit für eine Premiere. Zum ersten Mal überhaupt hob die Lufthansa-Tochter in der NRW-Landeshauptstadt mit einem Airbus des Typs A340 ab. Und es wird nicht das letzte Mal gewesen sein: Zunächst wird der Vierstrahler zu Übungsflügen auf der Kurzstrecke nach Wien und Palma de Mallorca eingesetzt, bevor er Ende April auf der Langstrecke verschiedene Ziele in Amerika und der Karibik anfliegt.


Der A340 mit Eurowings-Lackierung ist das erste von drei Flugzeugen, die „Brussels Airlines“ in Düsseldorf für Eurowings betreibt. Das Flugzeug-Trio der belgischen Airline soll pro Jahr 1700 Langstreckenflüge von Düsseldorf aus absolvieren und damit knapp 450.000 zusätzliche Passagiere transportieren. Brussels Airlines und Eurowings haben zusammen in nur fünfeinhalb Monaten ein umfangreiches Programm auf die Beine gestellt und alleine in dieser Zeit 250 Crewmitglieder für Cockpit und Kabine rekrutiert, trainiert und für die Langstrecke fit gemacht.