Firmensitz der Dr. Peters Group

Luftfahrtmesse ILA 2018 in Berlin

Am Mittwoch (25. April) begann die fünftägige Branchenveranstaltung auf dem Berlin ExpoCenter Airport in Schönefeld. Rund 150.000 Besucher werden erwartet.

 

Etwa 1.100 Aussteller aus 41 Ländern präsentieren sich nach Angaben der Veranstalter, dem Bundesverband der Deutschen Luft- und Raumfahrtindustrie (BDLI) und der Messe Berlin, dieses Jahr auf der ILA. 200 Fluggeräte werden am Boden und in der Luft zu sehen sein, darunter Highlights wie der Schwerlasthubschrauber Sikorsky CH-53K, die Lockheed Martin F-35 Lightning II und der japanische Seefernaufklärer Kawasaki P-1.

 

Offiziell eröffnet wurde die ILA Berlin 2018 am 25. April von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Die ersten drei Tage waren Fachbesuchern vorbehalten, am 28. und 29. April ist die Messe für das allgemeine Publikum zugänglich. Mit rund 850 Personen und 70 Luftfahrzeugen präsentiert sich die Bundeswehr auf der ILA erneut als größter Einzelaussteller.

 

Eine besondere Rolle spielt auf der ILA auch das Thema Raumfahrt. Ein 18 Meter hohes Modell der zukünftigen Trägerrakete Ariane 6 weist Besuchern den Weg zum Space Pavilion. Der Astronauts‘ Day und der ILA Space Day geben Einblick in das Leben im All und sollen eine Plattform zur Diskussion für die vorrangigen Themen der Raumfahrt bieten. Der deutsche ESA-Astronaut Matthias Maurer stellt sich der Öffentlichkeit vor und zukünftige Missionen zu Mond und Mars werden präsentiert.