Firmensitz der Dr. Peters Group

Höhere Frachtraten für Suezmaxe in 2018?

Es ist fast schon ein wenig paradox, was sich auf dem Suezmax-Markt abspielt. Im vergangenen Jahr wurden so viele Neubauten dieser Tankerklasse wie selten zuvor ausgeliefert. Was die Frachtraten weiter nach unten fallen ließ. Und dennoch bewertet Schiffsmakler Gibson die Situation der Schiffe als positiv. Auslöser dafür: Die hohe Nachfrage. Im Jahr 2017 stiegen allein die Suezmax-Transportvolumina der Öl-Sorte CPC Blend von 1,5 auf sieben Millionen Tonnen. Zudem wuchsen die Ladungsmengen aus den Vereinigten Staaten und Brasilien um 30 Millionen Tonnen. Trotz der Drosselung der Fördermengen durch die OPEC exportierten die Länder des Mittleren Ostens ebenfalls wieder mehr Öl mit dieser Schiffsklasse (plus 13 Millionen Tonnen).

Gibson kommt zu dem Schluss, dass auch im laufenden Jahr die Nachfrage aus den Schlüsselregionen weiter steigen wird. Vor allem, da die USA, Brasilien und Kasachstan mehr Öl produzieren. Das wirkt sich nach Auffassung des Schiffmaklers früher oder später positiv auf die Frachtraten aus.