Firmensitz der Dr. Peters Group

Immer mehr Nachtflüge

Die Zahl der Nachtflüge steigt weiter an. Das Bundesverkehrsministerium hat auf eine „kleine Anfrage der Grünen-Fraktion“ geantwortet, dass die Zahl der Nachtflüge an deutschen Flughäfen 2017 einen Rekordstand erreicht habe. „An den 16 internationalen deutschen Verkehrsflughäfen stieg die Zahl der Starts und Landungen im Vergleich zu 2016 um rund 14.000 auf 215.843“, heißt es in dem Schreiben.


Nach einer Analyse der Grünen wurden viele Flüge in den vergangenen fünf Jahren in die Nachtstunden verlagert. Ursachen für die Zunahme der Nachtflüge sei zum einen das Wachstum im Luftverkehr insgesamt. Zum anderen liege es daran, dass die Behörden gegen zunehmende Verspätungen und Verfrühungen nicht viel unternähmen. Die Politiker fordern jetzt strikte Maßnahmen der Bundesregierung, um die Anzahl der Starts und Landungen in der Nacht wieder deutlich zu reduzieren.