Firmensitz der Dr. Peters Group

Alexa für Marriott-Zimmer

Amazon hat seinen Sprachassistenten Alexa speziell für die Hotellerie weiterentwickelt. Als erste Hotelgruppe kooperiert Marriott International mit dem Online-Versandhändler und führt die Echo-Lautsprecher bereits diesen Sommer ein. Vorerst werden ausgewählte Marriott Hotels, Westin Hotels & Resorts, St. Regis Hotels & Resorts, Aloft Hotels und Autograph Collection Hotels mit der Technik ausgestattet.

 

„Viele unserer Gäste nutzen bereits zu Hause sprachgesteuerte Technologie. Wir wollen diese Annehmlichkeit zu deren Erfahrungen auf Reisen hinzufügen", sagt Jennifer Hsieh, Vice President Customer Experience Innovation von Marriott International. Die Hotelgäste können Alexa unter anderem nach Hotelinformationen fragen, per Sprachbefehl den Zimmerservice rufen oder Musik abspielen. Die Lautsprecher sollen der Hotelbranche laut Amazon helfen, Gästen einen besseren Service durch die direkte Sprachsteuerung zu bieten.

 

Jedes Hotel muss dabei die im Mai 2018 in Kraft getretenen Datenschutzverordnungen beachten, die die personenbezogenen Daten der Gäste schützen. Amazon versichert laut computerbase.de, dass die aufgezeichneten Befehle jeden Tag automatisch gelöscht werden. Hotels sollen keinen Zugriff auf die gespeicherten Sprachaufnahmen bekommen. Der Hotelier darf die Nutzung jedoch analysieren und eigene Einstellungen auf den Geräten aktivieren. Wenn ein Gast darauf besteht, den Echo Dot aus dem Zimmer zu entfernen, muss der Hotelbetreiber diesem Wunsch nachkommen.