Firmensitz der Dr. Peters Group

Erster VLCC-Export von amerikanischem Hafen

Erstmals in der Geschichte der Vereinigten Staaten wurde ein Supertanker der VLCC-Klasse vollständig in einem US-Hafen mit Öl beladen. Möglich wurde dies durch leichte Modifikationen an den Verlade-Anlagen des Louisiana Offshore Port LLC (LOOP). Der Hafen im Süden der USA war ursprünglich ein reiner Importhafen. Er verfügt nun auch über die Möglichkeit, den Rohstoff in größeren Mengen zu exportieren.

Amerikas einziger Tiefseehafen, an dem Öl umgeschlagen wird, wird wohl fürs Erste wohl auch der einzige Anlegeplatz für solche Schiffe an der Golfküste bleiben. Den anderen Häfen fehlen die Voraussetzungen, die Riesentanker mit ihrem enormen Tiefgang abfertigen zu können. Vor dem Hintergrund steigender amerikanischer Öl-Exporte plant die Hafenstadt Corpus Christi im US-Bundesstaat Texas jedoch ihren Kanal für die Durchfahrt dieser Schiffstypen auszubauen.