Firmensitz der Dr. Peters Group

China besitzt die größte Containerflotte

Exportweltmeister Deutschland liegt als Eigentümer von Containerfrachtern weltweit nur noch auf Platz zwei. China betreibt jetzt die wertvollere Flotte. Passend zum Titel des Exportweltmeisters verfügten deutsche Anleger, Banken und Reeder über die wertvollste Frachtschiffsflotte. Was sie über die Weltmeere transportierte und auf die Häfen verteilte war das Symbol der Globalisierung schlechthin: der 20-Fuß-Container.

 

Doch nach zehn Jahren Schifffahrtskrise verändern sich nun die Kräfteverhältnisse. Überschuldung und Überkapazitäten fordern ihren Tribut: China verfügt nun zum ersten Mal über eine wertvollere Flotte an Containerfrachtern als Deutschland. Nach aktuellen Zahlen der Londoner Schiffsdatei Vesselsvalue summiert sich der chinesische Flottenwert von Containerschiffen auf aktuell 21,4 Milliarden Dollar - für Deutschland bei 18,7 Milliarden Dollar. Der Abstand kommt vor allem dadurch zustande, dass die Londoner die Zahl der Schiffsbestellungen eingerechnet haben. Doch genau auf diesen Unterschied kommt es an, denn er spiegelt den Trend wider: Chinesische Reedereien kaufen in diesen Monaten vor allem große Containerschiffe mit Platz für 20.000 Container und mehr. Konkurrenten aus Deutschland dagegen bestellen überwiegend mittelgroße Containerfrachter.