Firmensitz der Dr. Peters Group

Container-Riese legt in Hamburg an

Am vergangenen Donnerstag legte in Hamburg mit der „CMA CGM Antoine de Saint Exupéry“ das siebtgrößte Containerschiff der Welt an. Der 400 Meter lange und 59 Meter breite Ozean-Riese ist das größte Containerschiff, das bisher in Hamburg angelegt hat. Am Burchardkai sollen von Donnerstag bis Samstag 7000 Container, die beispielsweise mit Elektronik und Textilien gefüllt sind, gelöscht und 4500 Container geladen werden. Aus Hamburg sollen Chemikalien und Maschinenteile mitgenommen werden. Das nach dem bekannten französischen Schriftsteller benannte Schiff kam aus Fernost und macht sich am Samstag wieder in diese Richtung auf den Weg.

Das erst 2018 fertiggestellte Schiff kam nach Angaben des Hamburger Hafens eine Tide früher in die Hansestadt als geplant. Große Schiffe müssen mit der Flut in den Hafen einfahren, um genügend Wasser zum Manövrieren zu haben. Die CMA CGM Antoine de Saint Exupéry hat einen Tiefgang von 16 Metern. Hunderte Menschen bestaunten den Container-Riesen bei der Ankunft und dem Andocken.