Firmensitz der Dr. Peters Group

Ocean Network Express nimmt Fahrt auf

Am 1. April 2018 hat das Ocean Network Express, kurz ONE, seinen Betrieb aufgenommen. Mit dem Joint Venture agieren die drei japanischen Reedereien Nippon Yusen Kaisha (NYK), Mitsui O.S.K. Line (MOL) und Kawasaki Kisen Kaisha (K-Line) nicht mehr als Konkurrenten sondern gemeinsam in der weltweiten Containerschifffahrt.

Dafür investierten die drei Gesellschaften außer den jeweiligen Geschäftssparten insgesamt rund drei Milliarden Euro. Die gemeinsame Flotte umfasst rund 230 Containerschiffe mit einer Gesamtkapazität von mehr als 1,4 Millionen Standardcontainer (TEU). Daraus resultiert auch eine neue Rangfolge unter den größten Containerlinienreedereien der Welt: ONE steht nun auf dem sechsten Platz.

Zunächst verbinden die Aktivitäten von ONE mehr als 200 Häfen in 100 Ländern. Der eigene operative Hauptsitz ist dabei in Singapur, während die Holdinggesellschaft in Japan sitzt. Weitere regionale Büros agieren in Hongkong, London, São Paulo und Richmond im US-Bundesstaat Virginia. Das Unternehmen selbst wurde bereits am 7. Juni 2017 registriert.