Firmensitz der Dr. Peters Group

Hanse Sail Rostock zum 28. Mal

Rostock ist im Feiermodus: Nur wenige Wochen nach dem „Hansetag“ schaut die maritime Welt seit gestern wieder auf die Hansestadt. Vom 9. Bis 12. August läuft zum 28. Mal in Folge die Hanse Sail.


170 Traditionssegler und Museumsschiffe aus zehn Nationen werden das maritime Großereignis bis einschließlich Sonntag begleiteten. 190 Einheiten waren es 2017. Organisationschef Holger Bellgardt sprach am Dienstag in der Hansestadt von einem „bewährten Konzept“, das seit 1991 „in leichten Variationen umgesetzt“ werde. „Wir veranstalten ein Treffen traditioneller Schiffe, die stehen im Mittelpunkt“, ergänzte er.


Bis zum Ende der Veranstaltung am Sonntag rechnet der Veranstalter mit rund einer Million Besuchern, die sich auf die beiden Veranstaltungsknotenpunkte, den Stadthafen und die City, sowie das Ostsee-nahe Warnemünde konzentrieren werden. Bellgardt freut sich, dass zwei echte Großsegler-Klassiker, die beiden russischen Schiffe „Krusenstern“ und „Sedov“ erneut ihre Teilnahme angemeldet haben. Das wertete er „als ein Qualitätsmerkmal der Hanse Sail“. Denn die beiden größten Segelschiffe der Welt, seien international stark umworben.