Firmensitz der Dr. Peters Group

Preisanstieg von Immobilien verlangsamt sich

Wenn eines beständig war in den vergangenen Jahren, dann der Anstieg der Immobilienpreise in Deutschland. Die Folge: satte Renditen für Verkäufer auf der einen Seite, hohe Preise für Investoren auf der anderen Seite. Für 2018 prognostizieren Experten eine abnehmende Dynamik.

Reiner Braun, Vorstand des Analysehauses Empirica, sagte beispielsweise der dpa: „Die Preise dürften weiter steigen, jedoch weniger stark als in den Vorjahren“. Ein  Grund sei der massive Anstieg der Neubau-Aktivitäten im Land. Treiber der Preisentwicklung, die bereits seit 2007 anhält, seien laut Braun die anhaltende Niedrigzinsphase und der massive Zuzug von Flüchtlingen 2015.

Andere Marktbeteiligte sehen die Entwicklung mit Sorge. So warnt etwa Bundesbank-Vizepräsidentin Claudia Buch davor, dass sich bei steigenden Zinsen Wohnungsfinanzierungen „als nicht nachhaltig erweisen“ könnten. Mit anderen Worten: Viele der aktuellen Verträge seien „auf Kante“ genäht.