Firmensitz der Dr. Peters Group

Rekordaufträge für Airbus

Gleich ein ganzes Füllhorn voller neuer Flugzeugbestellungen ging kurz vor dem Jahreswechsel 2017/2018 bei Airbus ein. Darin enthalten ist ein echter Meilenstein von historisch herausragender Bedeutung: Gemeint ist der Auftrag für die Produktion von insgesamt 430 Mittelstreckenjets für den in der Flugzeugindustrie weltweit aktiven Investor Indigo Partners aus (Phoenix/ USA). Im Detail geht es um 274 Maschinen des Typs A320neo und 156 Jets des Typs A321neo.

Die Order hat eine Konzernmitteilung von Airbus zufolge einen Wert von nahezu 50 Milliarden US-Dollar. Die 430 Jets aus der A320-Familie werden bei den Fluggesellschaften Frontier Airlines (USA), JetSmart (Chile), Volaris (Mexiko) und Wizz Air (Ungarn) in Dienst gestellt, an denen Indigo Partners jeweils Anteile hält. "Diese kundenfreundlichen und effizienten Flugzeuge der A320neo-Familie bilden eine großartige Plattform für das weitere Wachstum unserer Familie von Low-Cost-Airlines“, sagte Bill Franke, Managing Partner von Indigo Partners. Medienberichten zufolge rechnet Wizz Air in vier Jahren mit den ersten Flugzeugen aus diesem Auftrag.

Aus Airbus-Konzernmitteilungen gehr hervor, dass die zur Irelandia Aviation gehörende Low-Cost-Airline Viva Air aus Lateinamerika den Kauf von 50 weiteren neuen Jets des Typs A320 signiert habe. Airbus teilt mit, dass auch das Flugzeug-Leasingunternehmen AerCap eine Order über 50 Maschinen des Typs A320neo unterschrieben hat.Und: Medienberichten zufolge hat Pegasus Airlines, führender Low-Cost-Carrier in der Türkei, insgesamt 25 Flugzeuge vom Typ A321neo in ACF-Konfiguration (Airbus Cabin Flex) bestellt.

Eine weitere, vertraglich bereits fixierte A320-Order kommt aus China, so Airbus: CALC (China Aircraft Leasing Group Holdings Limited), weltweiter Anbieter von Flugzeug-Komplettlösungen, hat die Produktion von ebenfalls 50 nagelneuen Jets des Typs A320neo in Auftrag gegeben. Laut Airbus wächst das Auftragsbuch für die A320neo-Jetfamilie mit den aktuell neuen Rekordbestellungen auf mehr als 5.800 Maschinen an. Diese wurden seit 2010 von nunmehr 98 Kunden geordert. Das entspricht einem Marktanteil von 60 Prozent.