Firmensitz der Dr. Peters Group

LTU soll als LTyou Comeback feiern

Soziale Medien setzen auch in der Aviation-Branche Zeichen. Mit Hilfe eines Facebook-Aufrufes hat der Düsseldorfer Unternehmer Sven Scholten eine Initiative zum Comeback des früheren Luftfahrtunternehmens LTU gestartet. Über Crowdfunding und einen Investor soll jetzt die weitere Finanzierung des Vorhabens gesichert werden. 

 

„Wir wollen eine Airline, die Bestand hat“, sagt Scholten, der einer der Geschäftsführer der LTyou GmbH & Co. KG ist, im Gespräch mit dem Onlinedienst Travelbook. Der 29jährige hat bei Facebook eine Gruppe eröffnet, in der sich alles um die LTU-Neugründung dreht. „Das Interesse war überwältigend“, freut sich der ehemalige Mitarbeiter von LTU und Air Berlin. Inzwischen hat die Gruppe fast 2800 Mitglieder.

 

Finanziell sind allerdings noch hohe Hürden zu nehmen: Einen Business-Plan will Scholten über Crowdfunding finanzieren. „Wenn wir diese Finanzierung zusammenbekommen, bin ich fest davon überzeugt, dass wir einen Investor finden“, so der innovative Jungunternehmer. Welche Flugziele die neue Airline ansteuern und wie sie sich im Wettbewerb positionieren soll, bleibt weitgehend offen. So bleibt abzuwarten, ob LTyou nur eine Social-Media-Kampagne bleibt oder zu einer ernst zu nehmenden Airline avancieren kann.