Firmensitz der Dr. Peters Group

Vernetzte Zimmer bei Hilton

Die Hotelkette Hilton baut die eigene Gäste-App laut Medienberichten zu einem umfassenden Digital-Tool aus. Über das eigene Smartphone sollen die Gäste damit die Zimmertechnik steuern und so Fernseher, Licht und Raumtemperatur nach individuellen Vorlieben regeln können. Entsprechende technisch vernetzte Zimmer, die sogenannten „Connected Rooms”, will der Konzern im Laufe des Jahres in den USA ausrollen, in mehreren tausend Zimmern verschiedener Marken der Gruppe. Der verbesserte Service kommt Gästen und Hotel zugute. Dem Hotel könnte die Steuerung per App zu Energieeinsparungen verhelfen. So ließe sich beispielsweise die Klimaanlage mit den Zeitplänen der Gäste synchronisieren.

 

Die Hilton Honors App bringt den Gästen der Gruppe, abgesehen von der Zimmertechnik, schon seit einigen Jahren zahlreiche weitere technische Möglichkeiten. So können die Kunden damit ein- und auschecken, ihr Zimmer auswählen, den Room Service beauftragen und das Kundenbindungsprogramm nutzen. Zudem lassen sich in zahlreichen Hotels des Konzerns die Zimmertüren schon per App öffnen – derzeit in mehr als 22 Mio. Zimmern in über 3000 Hotels weltweit.