Firmensitz der Dr. Peters Group

René Obermann steigt bei Airbus ein

Der ehemalige Chef der Deutschen Telekom, René Obermann, soll Mitglied des Aufsichtsrats bei Airbus werden. Das verkündete der Flugzeugbauer Ende Februar 2018 in einer Pressemitteilung.  Neben Obermann sollen der chinesische Finanzinvestor Victor Chung und der französische Solvay-Chef Jean-Pierre Clamadieu neu ins Board von Airbus ziehen. Hans-Peter Keitel, dessen Nachfolge Obermann antritt, scheidet aus, ebenso Jean-Claude Trichet und John Parker. Airbus-Aktionäre sollen diesem Vorschlag auf der Hauptversammlung am 11. April in Amsterdam zustimmen.


Obermann will sich nach Informationen des Handelsblatts bei Airbus künftig stärker mit der Auswertung und Nutzung von großen Datenmengen befassen, um seinen Kunden neue Dienstleistungen anzubieten und daraus ein lukratives Geschäft zu machen.