Firmensitz der Dr. Peters Group

Immobilienwirtschaft positiv gestimmt

Die Deutsche Hypo hat mit ihrem aktuellen „Deutsche Hypo-Index“ die Stimmungslage in der Immobilienwirtschaft zum Jahresbeginn 2018 abgefragt: Es gibt aktuell ein Auf und Ab der Gefühle. So beschreibt Sabine Barthauer, Vorstand der Deutschen Hypo die Situation: „Der Deutsche Hypo-Index-Werte zu Beginn des Jahres 2018 zeigt den Zwiespalt in vielen von uns. Einerseits sind die wirtschaftlichen Parameter weiterhin positiv. Andererseits können wir nicht davon ausgehen, dass das hohe Zyklusniveau ewig anhält. Einen wirklichen Trend werden wir wohl erst nach der MIPIM und der Veröffentlichung der Quartalszahlen erkennen.“

Konkret bezieht sich ihre Aussage auf die Daten des Index, nachdem sich das Immobilienklima zu Beginn des Jahres deutlich verbessert hatte, sich im Februar allerdings wieder um 2,3 Prozent auf aktuell 135,7 Zählerpunkte absenkte. Mit 320,2 Zählern hat der Immobilienkonjunktur-Index einen neuen Spitzenwert erreicht. Laut Deutsche Hypo kann somit weiterhin von „sehr guten Rahmenbedingungen für die Immobilienwirtschaft gesprochen werden.“