Firmensitz der Dr. Peters Group

Suezkanal bricht Rekorde

Vor genau zwei Jahren wurde der neue erweiterte Suezkanal eingeweiht – und nun kommt die Meldung, die man sich durch den Ausbau wohl auch erhoffte. Mohab Mamis, Vorstandsvorsitzender der Suez Canal Authority, verkündete vor wenigen Tagen, dass am 9. August 65 Schiffe mit insgesamt 4,3 Millionen Tonnen Fracht den Kanal durchquerten. Dies sei der höchste Wert in der Geschichte der Wasserstraße. Drei der Containerschiffe gehörten zu den größten der Welt mit einem Transportvolumen von 150.000 bis 200.000 Tonnen. Dies wäre ohne die Vergrößerung nicht denkbar gewesen.

Nach Angaben von Mamis passierten innerhalb der ersten sieben Monate dieses Jahres insgesamt 9.949 Schiffe den Kanal. Dies entspricht einer jährlichen Steigerung von 2,1 Prozent. Die dabei transportierten 585,6 Millionen Tonnen Güter (Plus 4,3 Prozent) seien sogar ein neuer Rekord. Diese positive Entwicklung spiegelt sich auch in den Einnahmen wider: von Januar bis Juli lagen diese gemäß seinen Aussagen bei 2,94 Milliarden Dollar, was einem jährlichen Wachstum von 19 Millionen Dollar entspricht.

Die 35 Kilometer lange Erweiterung längsseits der ursprünglich 190 Kilometer langen Wasserstraße war zum einen eine Antwort auf die immer größer werdenden Containerschiffe. Zum anderen bezweckte sie eine Steigerung des Verkehrs. Laut Mamis könnten nun täglich 97 Seefahrzeuge den Kanal durchfahren. Für Schiffe aus dem Norden verkürze sich gleichzeitig die Passagezeit um sieben Stunden.