Immobilienfonds

Den ersten Immobilienfonds platzierte die Dr. Peters Group 1975. Die Investition in ein Altenzentrum in Dortmund-Brackel gilt als Grundstein für die Erfolgsgeschichte der Dr. Peters Group.

Der erste Immobilienfonds mit der Produktkennung "DS-Fonds" wurde 1977 aufgelegt. Der DS-Fonds Nr. 1 investierte in ein Novotel in Dortmund. Heute zählt die Dr. Peters Group mit 20 platzierten Hotelfonds zu den größten Initiatoren von Hotelimmobilien in Deutschland. Der Großteil der Hotels konnte im Jahr 2006 erfolgreich veräußert werden. Auch der Bereich der Sozialimmobilien, zu denen 12 Senioren- und Pflegeheime mit starken Mietern gehören, genießt eine sehr gute Reputation. Darüber hinaus gehören neun Einkaufszentren, sechs Auslandsimmobilien, drei Büro-/Geschäftsgebäude und eine Logistikimmobilie zu dem breit diversifizierten Immobilienportfolio der DS-Fonds.

Nach nunmehr über 35-jähriger Tätigkeit als Initiator blickt die Dr. Peters Group auf 50 platzierte Immobilienfonds zurück, an denen sich über 7.500 Gesellschafter beteiligt haben. Sehr zum Vorteil unserer Anleger, denn die wahre Leistungsfähigkeit eines Initiators zeigt sich erst über einen längeren Zeitraum. Kurzfristige Spekulationen gehören nicht zur Geschäftsphilosophie des Hauses. Deshalb sind die Planungen im Immobiliengeschäft in der Regel langfristig ausgerichtet.

Die wesentlichen Kriterien zur Objektauswahl eines DS-Immobilienfonds:

  • Qualität des Standortes
  • Bonität des Mieters
  • Langfristigkeit der Mietverträge
  • Indexierte Mietverträge zur Sicherung fortlaufender Mietsteigerungen
  • Double/Triple-Net-Mietverträge zur Steigerung des Immobilienwertes
  • gute Qualität der Bausubstanz