Flugzeugfonds

Seit dem 4. Juni 2007 bietet die Dr. Peters Group dem Anleger das Beteiligungsmodell Flugzeugfonds an. Anlass für die Erschließung des Investitionssegmentes Luftfahrt sind gute Marktperspektiven und die konzeptionelle Möglichkeit, mit renommierten Fluggesellschaften als Leasingnehmern sicherheitsorientierte Fondskonzepte mit langfristig guten Ertragsaussichten umzusetzen.

Flugzeugfonds - Investitionsphilosophie Passagierflugzeuge

Unser Haus bietet Flugzeugfonds an, die in erstklassige, moderne und marktgängige Flugzeuge investieren und die nach Ablauf der Leasingverträge aufgrund ihrer modernen Technik eine hohe Wahrscheinlichkeit für rentable Anschlussleasingverträge oder vergleichsweise hohe Verkaufserträge in Aussicht stellen. Weitere Kriterien sind die Qualität der Leasingnehmer, der Leasingverträge und das Konzept für den Flugbetrieb. Für die Flugzeugfonds konnte unser Haus Premium-Airlines wie Singapore Airlines und Air France für neun A380 gewinnen. Daneben zählt auch Emirates zu unseren Leasingnehmern von vier Boeing 777. Die genannten Faktoren sind vor dem Hintergrund des steigenden Passagieraufkommens zu betrachten. Aktuelle Prognosen gehen davon aus, dass sich die Anzahl der Passagiere bis zum Jahr 2032 mehr als verdoppeln wird (Quelle: Airbus).


Mittlerweile bietet die Dr. Peters Group neben den klassischen Flugzeugfonds für Privatanleger auch institutionellen Investoren spezielle Anlagevehikel für Investitionen in Flugzeuge an. So konnten im Jahr 2013 zwei hochmoderne Boeing 787-8 (Dreamliner) mittels eines Asset-IPO platziert und in 2015 um zwei weitere Boeing 787-8 erweitert werden. Weitere Informationen dazu finden Sie unter www.dpaircraft.com.