{f:if(condition: file.alternative, then: '{f:if(condition: '{file.alternative}', then: ' {file.alternative}', else: '{file.name}')}', else: 'Bild fehlt')}

Newsroom

schnell, persönlich und transparent

Dr. Peters-Hotelfonds nimmt Auszahlungen wieder auf

  • Schrittweise Normalisierung des Hotelbetriebs
  • Markterholung vor allem durch Städtetourismus
  • Pachtstundung erweist sich als wirkungsvolle Unterstützung in der Pandemie

Dortmund, 20. Oktober 2021 – Die Corona-Pandemie ist zwar noch nicht ganz überstanden. Dennoch können sich Hotelinvestoren wieder über gute Nachrichten freuen. Der Dr. Peters-Fonds „DS 141 Hotel Aachen“ nimmt in diesen Tagen die Auszahlungen an die Anleger wieder auf. „Die Lage auf dem deutschen Hotelmarkt hat sich insoweit stabilisiert, dass die Zimmerauslastung auf einem deutlich höheren Niveau als im Jahr 2020 ist, weil der innerdeutsche Städtetourismus in den vergangenen Monaten gut verlief und außerdem Geschäftsreisen und größere Veranstaltungen wieder stattfinden dürfen“, erklärt KVG- Geschäftsführer Stefan Lammerding.

Das 2017 fertiggestellte und eröffnete Hotel wird unter der Marke „Hampton by Hilton“ geführt. Es verfügt über 164 Zimmer und einen Seminarbereich mit zwei Konferenzräumen. Durch die behördlich angeordneten Kontaktbeschränkungen zur Eindämmung der Covid19-Pandemie ging die Hotelauslastung im Jahr 2020 sehr deutlich zurück. Der erneute Lockdown über den Jahreswechsel hinaus ließ die Belegungsquote im ersten Quartal 2021 auf einem ähnlich niedrigen Niveau wie 2020 verharren. Seit April 2021 ist jedoch ein deutlicher Aufwärtstrend zu erkennen. Insgesamt weist das dritte Quartal 2021 stark gesteigerte Auslastungszahlen auf. Die momentane Buchungslage wird als stabil bewertet – mit weiter anziehender Tendenz.

„Durch die Unterstützung der Fondsgesellschaft, insbesondere durch temporäre Stundungen der regulären Pachtraten, hat der Pächter das Hotel gut durch die schwierige Zeit geführt. Jetzt profitieren alle Beteiligten davon, dass der Markt wieder anzieht und im September beispielsweise das internationale Reitturnier ‚Chio Aachen‘ stattfinden konnte“, berichtet Lammerding. Der für die Stadt wirtschaftlich bedeutende „Aachener Weihnachtsmarkt“ kann nach aktueller Planung ebenfalls seine Pforten öffnen.

Vor diesem Hintergrund entschied die Fondsgeschäftsführung, dass die im vorigen Jahr vorübergehend ausgesetzten Auszahlungen wieder aufgenommen werden. Für das dritte Quartal 2021 erhalten die Anleger die planmäßige Auszahlung in Höhe von 1,25 Prozent bezogen auf ihr eingesetztes Eigenkapital. Aus heutiger Sicht spricht vieles dafür, dass die weiteren quartalsmäßigen Ausschüttungen wie geplant geleistet werden.

Zum Fonds: Der Publikums-AIF „DS 141 Hotel Aachen“ wurde 2017 aufgelegt und mit einem platzierten Eigenkapital in Höhe von 10,5 Millionen Euro geschlossen. Das aggregierte Gesamtinvestitionsvolumen beträgt rund 22,5 Millionen Euro. Der Pachtvertrag mit dem Hotelbetreiber Tristar hat eine feste Laufzeit bis 30. Juni 2037. Das Ende der Fondslaufzeit ist im Dezember 2030 vorgesehen

 

Über die Dr. Peters Group:

Seit 1975 strukturiert und managt die Dr. Peters Group Sachwertinvestments für Privatanleger und institutionelle Investoren. Die ersten Produkte waren Immobilienfonds, mit denen Privatanleger erfolgreich in deutsche Pflegeimmobilien und Hotels investiert haben.  Insgesamt hat die Dr. Peters Group seit ihrer Gründung 145 Fonds aufgelegt – mit mehr als 90.000 Beteiligungen und einem Investitionsvolumen von über 7,4 Mrd. €. Damit gehört die Dr. Peters Group zu den führenden deutschen Anbietern von Sachwertinvestments. 

 

Pressekontakt

Sebastian Podwojewski
Head of Corporate Communications der Dr. Peters Group
Telefon: (0231) 55 71 73 - 580
E-Mail: sebastian.podwojewski@dr-peters.de

copro-porn.comscathunter.netfilthscat.comgirlshittingporn.com